Schokoladen-Nuss-Beugel

Schoko-Nuss-Beugel

Da werden Kindheitsgefühle geweckt: Beugel hat meine Oma früher gerne gebacken. Ich habe sie heute aber abgewandelt und mit einer süchtig machenden Schokoladen-Nuss-Mischung gefüllt. Anders als beim Original von Oma habe ich auf Quark-Teig gesetzt, denn der gelingt immer und ist so genial wie einfach! Strapazierfähig und formbar wie kein anderer. Außerdem habe ich den Zuckeranteil deutlich reduziert und mit Birken-Zucker gebacken, der hat weniger Kalorien und ist gesünder.  Aber auch üblicher Zucker kann für die Beugel verwendet werden. Omas Nussfüllung habe ich mit Schokolade ergänzt und würde sie diese Abwandlung probieren, wäre sie ganz sicher nicht nachtragend!

Beim Beugel passt alles zusammen: Lockerer und leichter Teig mit Nuss-Nougat in der Mitte
Beim Beugel passt alles zusammen: Lockerer und leichter Teig mit Nuss-Nougat in der Mitte

Du brauchst für den Teig (für ca. 15 Beugel):

  • 150 g Quark
  • 6 EL Öl (ich nehme Rapsöl)
  • 6 EL Milch
  • 50 g Zucker (ich habe Xylit genommen)
  • 1 großzügige Prise Salz
  • 300 g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Du brauchst für die Füllung:

  • 150 g gemahlene Nüsse (ich nehme Walnüsse)
  • 50 g schwarze Schokolade
  • 80 g Nougat
  • 30 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 3 EL Wasser

Zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb
  • Haselnusskrokant, wenn Du möchtest

So geht es:

  • Zuerst wird die Füllung vorbereitet: Nüsse mahlen oder fein hacken
  • Zucker mit Wasser zum Kochen bringen
  • Vom Herd nehmen
  • Butter, Nougat und Schokolade zugeben und im noch warmen Topf schmelzen
  • Sollte die Hitze nicht reichen, den Topf nochmal bei niedriger Temperatur auf den Herd stellen
  • Nüsse zugeben und alles vermischen
  • Abkühlen lassen
  • Alle Zutaten für den Teig miteinander vermischen und gut kneten
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen
  • Den Teig ausrollen
  • Rechtecke, ungefähr mit den Maßen 7 x 10 cm, zurechtschneiden – etwas hübscher sehen die Beugel aus, wenn Du Rauten ausschneidest oder Ovale
  • Auf das untere Drittel an der Längsseite entlang schlauchartig die Füllung platzieren: Diese muss ein bisschen zurecht gedrückt und in Form gebracht werden
  • Von der Längsseite her aufrollen
  • Zu einem Beugel bzw. Hörnchen formen, die Enden gut verschließen
  • Ein Backblech mit Backpapier belegen
  • Die Beugel daraufsetzen
  • Mit Eigelb bestreichen
  • Bei Belieben mit Krokant bestreuen
  • 15 Minuten backen

Ich schwöre auf meinen Teig. Er lässt sich auch mit Anderem hervorragend füllen. Schau mal hier!

2 comments for “Schokoladen-Nuss-Beugel

  1. Basmati
    21. Dezember 2018
    Antworten

    So schade, dass die Beugel mit Nuss-Füllung sind – hast du eine Empfehlung, wodurch ich sie für Allergiker ersetzen könnte?

    • Lili von Zauberhand
      6. Januar 2019
      Antworten

      Lieber Basmati,
      wenn Du allergisch gegen Nüsse bist, vielleicht Kokos-Raspel oder Mohn verwenden. Falls auch das nicht geht, nimm doch Schokoladencreme und mische noch etwas Zucker dazu. Mir selbst wäre das zwar zu zuckerlastig, aber da sind die Geschmäcker ja verschieden. Viel Freude beim Backen!

Post a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen