Oster-Deko: Osternest

Oster-Deko: Eingetopftes Nest

Oster-Deko

Endlich! Der Frühling ist auch bei uns zu Hause eingezogen: dank meiner Oster-Deko.  Die ausgediente Mehlschütte fand ich viel zu schade zum Wegwerfen, darum habe ich sie zum Osternest umgewandelt, und das steht ihr gut! Mit ein paar Eiern, etwas Moos und künstlichen Blumen ziert das Mini-Biotop jetzt das Wohnzimmer. Besonders gut wirkt dort der Kontrast aus dickem Glas und zarten Pflänzchen – edel und natürlich sehen die Wachteleier im Moos aus.

Osterdeko: Osternest
Oster-Deko: Eiersuchen leicht gemacht – das Versteck ist ja durchsichtig!

Du brauchst:

  • 2-3 Tassen Sand
  • Moos
  • künstliche Pflanzen (zum Beispiel Gras und Blumen aus dem DekoLaden)
  • Eier (sie sollten sehr natürlich aussehen)
  • Einen Glasbehälter (z.B. eine alte Mehlschütte, ein großes Einmachglas, ein Kaktenhaus…)

So geht es:

  • Zuerst den Sand in den Glasbehälter geben – so bekommen die Pflanzen mehr Halt
  • Danach werden die Pflanzen eingesetzt. Das Moos kann unschöne oder leere Stellen abdecken
  • Zuletzt kommen die Eier ins Grüne
  • Wer mag, kann ins Gras oder Moos noch einen Schmetterling  aus Papier kleben oder eine Schleife um das Glas wickeln

Mehr Lust auf selbstgemachte Saison-Deko? Schau Dich mal im Blog um – zum Beispiel hier!

Post a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen